China – Ten Years After

Fast genau 10 Jahre nach unserem Wegzug aus China haben wir wieder einen Urlaub in China verbracht. Die ersten Eindrücke konnte ich in Beijing (Peking) gewinnen. Erst einmal war ich über die kristallklare Luft erstaunt, aber da hatten wir wohl Glück, weil es am Tag davor stark geregnet hatte. Insgesamt ist die Stadt viel bunter und lebendiger geworden. Richtig begeistert war ich vom modernen U-Bahn-Netz, damit kann man sich in der ganzen Stadt schnell und günstig bewegen; die Fahrt kostet nur 2 CNY (etwa 20 Eurocent). Dafür ist Essen im Restaurant richtig teuer geworden, das kommt schon an deutsche Preise heran.

Unsere zweite Station war Zhouzhi in der Nähe von Xi’an. Meine Schwiegereltern leben dort. Auf dem Land sieht man die Entwicklung sehr stark, die Infrastruktur hat sich rasant verbessert, überall neue Straßen und Autobahnen, aber auch gute Restaurants. Touristische Sehenswürdigkeiten sind bestens erschlossen (was sich auch in blitzsauberen Toiletten äußert), wodurch aber leider das Flair sehr leidet. Wir sind auch zum berühmten Huashan, einem der heiligen Berge Chinas, gefahren und sind dort einen halben Tag gewandert. Im Internet werden die Steige am Huashan manchmal noch als eine der „gefährlichsten Wege der Welt“ beschrieben, das ist aber Vergangenheit, alles ist jetzt „amerikanisch sicher“.

Auch in Tianjin waren wir, wo wir von 1999 bis 2003 gelebt hatten. Von Beijing hat sich die Fahrzeit mit dem Zug von weit über einer Stunde auf etwa 40 Minuten verkürzt. Vieles war ganz neu, das Stadtzentrum um den Bahnhof herum ist wirklich nicht wiederzuerkennen. Beruhigend fand ich aber, dass wir auch vieles wiedergefunden haben. Zum Beispiel unsere erste Wohnung im „Guangming Guangyu“. Unser Häuschen in dieser ältesten Ausländerwohnanlage Tianjins wird allerdings jetzt als Teil eines Kindergartens genutzt. Das Meishan-Restaurant, wo uns bei einem Board-Meeting vor 12 Jahren nur warmes Bier serviert wurde, gibt es auch noch.

Insgesamt waren die 10 Tage hochinteressant und ein gelungener Urlaub. Ich werde demnächst noch ein paar Fotos einstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.